Historie

Die Fußballabteilung des Berliner Sport-Vereins 1892 e.V. blickt auf eine lange Vereinsgeschichte zurück.

Namenshistorie

2. Juli 1892: Gründung des Vereins als Berliner Thor und Fußball-Club (BTuFC) Britannia 1892
10. Dezember 1914: Umbenennug in Berliner SV 1892
1945: Auflösung und Neugründung als SG Wilmersdorf
1948: Wiederzulassung als Berliner SV 1892

größte Erfolge

Berliner Meister: 1897 (ADSB), 1898, 1903, 1904 (jew. VDB/VBB), 1936, 1938, 1943, 1946, 1949, 1954
Berliner Pokalsieger: 1930, 1946
Berliner Meister B-Jugend: 1975
Berliner Meister C-Jugend: 1964, 1973
Berliner Meister D-Jugend: 1960, 1968, 1971
Berliner Pokalsieger der B-Jugend: 1969

Downloads

“Fußball-Abteilung – eine Chronik”, geschrieben von Uwe Stolzenburg in der “Chronik “100 Jahre BSV 92”, 1992
“Fußballjugend 1967-1992”, geschrieben von Heinz Oestreichin der “Chronik “100 Jahre BSV 92”, 1992

Vereinslied

Melodie: Strömt herbei ihr Völkerscharen

1. Überall, wo deutsche Lieder
man dem Sporte hat geweiht,
hör’ ich deinen Namen wieder,
wo man übt Geselligkeit
Achtzehnhundertzweiundneunzig
schuf ein Häuflein den Verein,
Jugend war der Wegbereiter
zum Berliner Sport-Verein.

2. Deine Farben leuchtend wehen
auf des Rasens grünem Plan,
und mit Stolz wir auf sie sehen
auf der sieggewohnten Bahn.
“Schwarz und Weiß” soll uns geleiten,
soll der liebste Schmuck uns sein,
wenn wir wacker für dich streiten,
mein Berliner Sport-Verein.

3. Doch nicht nur zum frohen Streite
sind wir alle stets;
an des treuen Freunde Seite
lieben wir Geselligkeit.
Denn die Freundschaft und die Treue
sollen unverbrüchlich sein.
Darum rufen wir auf’s neue:
“Hoch! Berliner Sport-Verein!”

4. Drum erhebt euch, liebe Brüder!
Lasst uns unsern Bund erneu’n,
dass an jedem Morgen wieder
wir ihm gern das Leben weih’n!
Brausend ruft’s den Freunden allen
in der Ferne, Groß und Klein!
“Vivat, crescat!” soll es schallen
“Floreat, du Sport-Verein!”